Rhetorik-Training | Reden, wie die Großen.

Bei mir lernen Sie:

DER ROTE FADEN | vielleicht das Wichtigste Ihres Vortrags, Ihrer Präsentation oder Rede. Nur wie genau finde ich ihn?

Klares Ziel vor Augen | Kurz: Was, wem gegenüber, mit welchem Ziel, wozu und wann?

2,3,1-Prinzip | Anordnung in Aufmerksamkeitskurven nach dem 2,3,1-Prinzip

Pyramidale Kommunikation | Vom Allgemeinen zum Besonderen oder doch besser anders herum?

PITT-Modell |  Didaktischer Aufbau von Lerneinheiten zur Wissensvermittlung

GFK-Modell | Der bedürfnis- und gefühlsorientierte Aufbau Ihrer Rede (GFK)

Strukturell | Der Aufbau nach zeitlichen, konträren oder lösungsfokussierten Aspekten

Stimme | Setzen Sie Ihre Stimme wirkungsvoll ein: Atmung, Tonlage, Klangfarbe, Satzrhythmus, Geschwindigkeit, Tonhöhe, Lautstärke.

Körper | Überzeugen Sie mit Ihrem Körper: Blickkontakt, Schulterwinkel, Stand, Handhaltung, Gestik, Mimik

Sprache | Achten Sie auf Ihre Sprache. Nutzen Sie Verbindungs- und Schlüsselwörter, kurze Satzaufbauten, Gefühlswörter und vermeiden Sie Un-Wörter – die sog.  „Sprachteufel“

Sachargumente sind gut. Das Wecken von Emotionen ist der Turbo dazu.

Neugier wecken | Wie wecke ich Neugier/Erstaunen beim Publikum?

Persönlich zeigen | Wie kann ich mich persönlich zeigen?

Nutzen statt nur Vorteile | Welchen Nutzen hat mein Ziel  für den einzelnen/die Gruppe? Lernen Sie Nutzen von Vorteilen zu unterscheiden

Für Visionen begeistern | Welcher Potentiale, Möglichkeiten, neue Dimensionen liegen im Neuen oder der Veränderung?

Erweitern Sie neben Powerpoint Ihr Präsentations-Repartoire.

Flipchart | Lernen Sie mit Zeichnungen/Visualisierungen Ihr Publikum zu lenken

Metapanwand | z.B. zum Strukturieren und Ordnen von Prozessen

Gegenstände | Verankern Sie durch gezielter Einsatz von symbolischen Gegenständen das Gesagte

Bilder und Videos | Sie wecken Emotionen und dienen dem besseren Verständnis

Interaktion | Öffnen Sie Sich Ihrem Publikum über gezielte Fragen oder Abstimmungen

Zur innere Einstimmung auf die Redesituation:

Rede-Übungen | Sprechen Sie sich mit speziellen Übungen warm und nutzen Sie positive Energie des Lampenfiebers.

Atemübungen | Lernen Sie Atemübungen die Ihnen mentale Ruhe und Fokussierung vor Ihrem Auftritt geben

NLP-Übungen | Körper und Geist abstimmen für mehr Gelassenheit und Konzentration

Sie möchten mit Einwänden besser umgehen können?

Lernen Sie:

Schlagfertigkeit | souveränes Antworten auf Fragen und Zwischenrufe.

Sprach-Aikido | Umgang mit „Killerphrasen“

Flexibilität | Reaktion auf verdeckte Botschaften und Signale.

Meine Angebote | Überblick.